Clemens-Brentano-Schule, Berlin-Steglitz > Unterricht > Deutsch > Als Dornröschen zweimal wachgeküsst wurde

Als Dornröschen zweimal wachgeküsst wurde

Am 22.März 2011 war es nun so weit: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b führten ihr fleißig einstudiertes Märchen „Als Dornröschen zweimal wachgeküsst wurde“ nach einem Musical von Heike Schrader unter der Regie von Frau Husemann in zwei Gruppen auf. Es war der Abschluss des Märchenprojektes >.
Nachdem Dornröschen den Prinzen, der sie wachgeküsst hatte nicht heiraten wollte, stellten sich zunächst der Froschkönig, später die sieben Zwerge und auch Rumpelstilzchen vor, um um die Hand der Königstochter anzuhalten. Doch Dornröschen war sehr wählerisch. Sie ging in einen Wald zum Nachdenken und fiel erneut in einen tiefen Schlaf. Die Waldgeister tanzten um sie herum und beschützten ihren Schlaf. Dann kam ein Prinz des Weges und küsste sie wach. Auch diesen wollte sie nicht heiraten - „Ich kenne Dich doch gar nicht!“ - doch sie machten sich auf den Weg, um sich erst einmal kennenzulernen. Und wenn sie nicht gestorben sind, so ziehen sie noch heute unverheiratet durch die Wälder und sind glücklich.
Als Zugabe haben die Kinder noch einen selbst einstudierten Tanz zu Michael Jacksons „Beat it“ vorgeführt.
Es war toll zu sehen, wie motiviert die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler dabei waren und auch die vielen fleißigen Hände, die beim Umbau der Bühne zur Stelle waren, haben das begeisterte Publikum beeindruckt! Auch das Bühnenbild war mit all seinen Details wunderbar!