Black

Ich sitze in der Bar. Plötzlich sehe ich hinter mir zwei schwarz gekleidete Personen. wahrscheinlich Spione. Jetzt stehen sie auf und gehen auf mich zu. Ich denke: „Was wollen die bloß von mir?“ Ich gehe aus der Bar heraus. Die Männer rennen mir hinterher. Ich renne auch, das ist verständlich, wenn jemand dich verfolgt. Jetzt komme ich an einer Bushaltestelle vorbei. Ich habe Glück, ein Bus fährt. Ich komme noch rechtzeitig hinein, doch die Männer nicht. Durch das Fenster sehe ich, wie sie wütend dem Bus hinterherlaufen und in ein Auto steigen. Sie verfolgen den Bus. Ich steige aus. Die Männer auch. Schnell renne ich zu mir nach Hause, um mich in Sicherheit zu bringen. Als ich an meinem Haus ankomme bekomme ich einen Schock: „Mein Schlüssel ist weg!“ Ich sehe schon die Männer, wie sie auf mich zukommen. Ich will zu einem Supermarkt rennen. Als ich einen erreiche bekomme ich noch einen Schock: Die Tür ist zu. Mir fällt es wie Schuppen von den Augen: „Heute ist Sonntag!“ Vollem Entsetzen renne ich in eine Seitengasse. Ich sehe nichts mehr. Ich wache auf. „ALBTRAUM

Quinten 5b