Deutsch

Im Fach Deutsch wird das Leitbild der Clemens-Brentano-Grundschule deutlich. Die Lehrerinnen und Lehrer bemühen sich, die Schüler zu mündigem, verantwortungsvollem und selbstbewusstem Handeln zu befähigen.
Die Inhalte und Methoden des Unterrichts orientieren sich dabei einerseits an Bewährtem und versuchen andererseits neue Entwicklungen der Didaktik und Methodik in den Unterricht zu integrieren. Dadurch entsteht eine lebendige Auseinandersetzung mit der kulturellen Tradition - vom Vorlesen bis hin zur Nutzung „Neuer Medien“. Im Vordergrund steht dabei aber weiterhin die Vermittlung sprachlicher Normen und Strukturen, die dazu dienen, intellektuelles Rüstzeug aufzubauen, um sich eigenständig und produktiv neues Wissen anzueignen und neue Wege der Erkenntnisgewinnung zu beschreiten.

Die Förderung der Lese- und Sprachkompetenz unserer Schüler und Schülerinnen hat in unserem Schulprogramm eine besondere Bedeutung und wird durch folgende Konzepte und Maßnahmen gefördert:
·    Wir veranstalten jährlich Lesefeste, bei denen die Schülerinnen und Schüler der höheren Klassen den jüngeren Kindern vorlesen und ihre Lieblingsbücher präsentieren. Es wird das sichere und betonte Vorlesen geschult und zudem die Freude am Buch gestärkt. Die Schüler der 6. Klassen nehmen am bundesweiten Vorlesewettbewerb teil.
·    z.Zt. werden sechs Klassen von fünf ehrenamtlichen, sehr engagierten Lesepatinnen betreut. Diese kommen zu uns in die Schule und nehmen sich viel Zeit, den Kindern vorzulesen oder ihnen beim Lesen und Erzählen zuzuhören.
·    Um die Lesemotivation unsere Schüler zu steigern, nimmt unsere Schule seit Oktober 2008 am Internetleseprogramm „Antolin“ teil. Die Kinder lesen entweder individuell ausgewählte oder vom Lehrer vorgegebene Bücher und beantworten anschließend dazu Fragen am PC. Für jede richtige Antwort bekommen sie auf einem persönlichen Lesekonto Punkte gutgeschrieben.
·    Zur Steigerung der Lesekompetenz beteiligen sich viele Klassen am „Floh-Lesefitness-Training“. Im Sinne einer individuellen Förderung orientiert sich dieses Training am momentanen Leistungsstand jedes einzelnen Kindes und steigert kontinuierlich die Leseleistung. Im Klassenverband werden im laufenden Schuljahr sieben Tempo- und sieben Verständnis-Checks durchgeführt. Die Schüler erhalten ein Checkheft, in das sie ihre Ergebnisse eintragen und grafisch darstellen können. Lesezettel, Sanduhr und Klassenposter ermuntern die Kinder täglich 5-10 Minuten ihren Eltern vorzulesen.
·    Unsere Schule verfügt über eine Schülerbibliothek. Der Bestand wurde aktualisiert und den Leseinteressen der Kinder angepasst. Jede Klasse kann dort eine Bücherkiste ausleihen.
·    Wir bemühen uns jedes Jahr für unsere Schüler eine Autorenlesung zu organisieren. Die Kinder lernen dabei nicht nur bekannte Kinderbuchautoren persönlich kennen, sondern erfahren darüber hinaus z.B. auch, wie Bücher entstehen und wie viele Menschen daran mitarbeiten.
Mehr zum Thema Lesen an unserer Schule finden Sie hier >.

Im Deutschunterricht achten wir auf eine abwechslungsreiche Auswahl der Lektüren von historischer Alltagsliteratur (z. B.http://www.maerchen.com/>>) bis zu aktueller Kinderliteratur(z. B. http://www.lesekompetenz.th.schule.de/litera00.htm>>). In den höheren Klassen erfolgt die systematische Hinführung zu literarischen Gattungen wie z.B. der Epik (Balladen).

Weiterhin besteht eine Verabredung mit dem Fach Kunst, Texte rund um Künstler und um Bildende Kunst als festen Bestandteil der Lektüre im Deutschunterricht einzubeziehen.