Bundesweiter Vorlesewettbewerb

Der Börsenvereins des Deutschen Buchhandels veranstaltet jedes Jahr den bundesweiten Vorlesewettbewerb für die sechsten Klassen.
Dazu werden zunächst in den Klassen die zwei besten Vorleser ermittelt. Anschließend gibt es einen Schulwettbewerb, bei dem eine schulinterne Jury nach festgelegten Kriterien die Mädchen und Jungen beurteilt. Die Schülerinnen und Schüler lesen dabei zunächst aus selbstgewählten Büchern vor, in der zweiten Runde lesen sie fremde Texte vor.

Der oder die Sieger/in darf unsere Schule dann beim Bezirkswettbewerb vertreten... und vielleicht weiterkommen. Bis zum Sommer steht dann der Bundessieger fest. Es warten eine Urkunde und ein Medienpaket sowie einen Wanderpokal für die Schule.