Basketball-AG

Jeden Dienstag zwischen 15.00 Uhr und 16.00 Uhr bebt der Hallenboden der Sporthalle der Clemens-Brentano-Grundschule. Nicht etwa, weil ein Erdbeben sie erschüttert. Nein, die Basketball-AG der dritten, vierten und fünften Klassen trifft sich immer freitags. Zum Aufwärmen gibt’s ein paar Übungen zum Dribbeln und Korb legen. Dann geht’s richtig los. Es werden Mannschaften gebildet und gegeneinander gespielt. Auch wenn es sehr schweißtreibend, anstrengend und laut ist, macht´s doch allen sehr viel Spaß.

Herr Weyer ist immer auf der Suche nach neuen kleinen Nachfolgern für Dirk Nowitzki, einer der besten Spieler der NBA (National Basketball Association).
Die Basketball-AG freut sich immer über neue Basketballer und Basketballerinnen. Einstieg ist jederzeit möglich, Vorrausetzungen braucht man keine, jedoch sollte man Spaß am Basketball haben.

Ab dem 02.09.2014 starten wir in die neue Basketball-Saison.

In der Basketball- AG trainieren ca. 18 Jungen. Unter der Leitung von Herr Niehoff üben sie regelmäßig  Korbtraining und Ausdauertraining. Sie machen auch Ausflüge ins Stadion.

Interview mit Herrn Andreas Niehoff:
Homepage: „Wie kamen Sie auf die Idee eine Basketball– AG zu gründen?“
Hr. Niehoff: „Ich spiele selbst gerne Basketball und gehe gerne auf Turniere.“
Homepage: „Wie lange gibt es die AG schon?“
Hr. Niehoff: „Seit 2008, also seit 4 Jahren.“
Homepage: „Was hattet ihr schon für Erfolge?“
Hr.  Niehoff: „2011 und 2012 waren unsere letzten Erfolge. Die Pokale sind auch von dem Lehrerzimmer ausgestellt. Außerdem siegten die Mädchen 1999-2000 und die Jungen 2012 im Streetball."
Homepage: „Wann findet die AG statt?“
Hr. Niehoff: „ Dienstag Nachmittag  von 16:00 bis 17:00  Uhr.“
Homepage: „Dürfen wir einmal mitmachen?“
Hr. Niehoff: „Ja natürlich, ihr dürft sehr gerne mit machen.“

Wir haben mitgemacht und hatten sehr viel Spaß und würden diese AG den Klassen 3 bis 4 empfehlen. Wir wünschen euch viel Spaß!     
         
                                                Nina und Oliwia (Homepage WUV-Kurs; 10/2012)