Projekte

Misereor im Frühjahr

Gemeinsam mit dem katholischen Religionsunterricht beschäftigen sich die Kinder in jedem Jahr mit einem anderen Land der Welt. Grundlage bildet hier die Kinderfastenaktion von Misereor. In diesem Jahr waren es die Lebensbedingungen von Kindern in El Salvador, die wir näher beleuchtet haben. Landesinformationen, Bastelarbeiten, Kenntnis eines Projekts zum Bau erdbebensicherer Häuser zur Sicherung der Lebensbedingungen der Menschen und die Vielfalt der Natur haben uns beschäftigt.

Kirche im Widerstand

Bei einem Besuch im Martin-Niemöller-Haus konnten die Kinder der 6b/c an historischem Ort die Notwendigkeit der Einmischung von Christen für die Bewahrung der Menschenwürde der Mitbürger jüdischen Glaubens erfahren. Die Gefahren dieses Einsatzes und die mutige Haltung insbesondere auch der Frauen hat uns über Mut und Angst reflektieren lassen.

Stolpersteine putzen

Anlässlich des 80. Jahrestages der Reichspogromnacht haben die 6. Klassen Stolpersteine im Umfeld der Schule geputzt und sich intensiv mit einigen Biografien beschäftigt. In Rollenspielen haben wir die Ausgrenzung von jüdischen Schülern ausgelotet und mit unseren heutigen Möglichkeiten und Rechten verglichen.

Singen mit Senioren

Seit 2015 singen immer wieder Gruppen Lieder aus den einstudierten Musicals mit den Senioren der Johann-Sebastian-Bach Gemeinde. Diese gemeinsamen Nachmittage sind von regen Gesprächen miteinander über Themen wie Vergebung, Dankbarkeit oder Scheitern und einer Stunde gemeinsamen Singens geprägt. In diesem Schuljahr hat die 5a diese Treffen gestaltet und auch eine Gruppe von Senioren zum gemeinsamen Auftritt gewinnen können.